In die Köpfe der Schüler gucken?

7 Bausteine.neu.Deckblatt 100% KOSTENLOSES eBook hier anfordern:

 

 

LEHRERBRIEF

[Inspiration] In die Köpfe der Schüler gucken?

Liebe Lehrer,

wäre es nicht interessant, wenn man ab und zu in die Köpfe der Schüler gucken könnte und wüsste, was darin vorgeht, wenn sie
• im Unterricht nicht mitarbeiten,
• sich dauernd ablenken lassen,
• sich mit anderen Dingen beschäftigen, als dem Unterrichtsgeschehen,
• nicht in der Lage sind, sich wenigstens 30 Minuten zu konzentrieren,
• müde dasitzen und desinteressiert sind,
• miteinander schwätzen und den Unterricht stören,
• ihre Hausaufgaben nicht erledigen und
• keine Motivation zum Lernen haben?

Bestimmt fallen Ihnen noch mehr Dinge ein, die Sie sich für Ihren Unterricht anders wünschen.

Könnten wir in die Köpfe der Schüler gucken, würden wir ein Gehirn sehen, das darauf wartet, lernen zu dürfen!
Ja, das weiß man heute tatsächlich aus der Hirnforschung, denn Lernen hat Überlebenswert für den Menschen und deshalb ist das Gehirn darauf vorbereitet, alles mit SINN und BEDEUTUNG zu lernen. Es sucht bei allen Informationen danach und gute Kommunikatoren nutzen das ganz bewusst und vermitteln genau den gewünschten Sinn und die gewünschte Bedeutung.

Unser Gehirn lernt also dann besonders einfach, wenn an vorhandenes Wissen angeknüpft und die Information begriffen werden kann (Sinn und Bedeutung).
Es lohnt sich daher, bei neuen Themen einen Anknüpfungspunkt zu suchen, um Aufmerksamkeit und Interesse zu wecken – denn „aller Anfang ist zwar schwer!“ – aber eben nur der Anfang. Je mehr wir bereits wissen, desto leichter LERNEN wir dazu.

Entsprechende Anknüpfungspunkte gibt es viele – je nach Fach und Thema. Denken Sie dabei einfach an das bisher Gelernte aus der Entwicklung der Kinder, an deren Hobbys, ihre Freizeitbeschäftigungen, an ihr Umfeld. Sie brauchen dafür nur wenige Informationen über jeden Schüler um einen Bezug herzustellen und erzielen sofort ein Interesse für Ihr Thema, höhere Lern-Bereitschaft und gute Lern-Ergebnisse. Probieren Sie es aus und bleiben Sie neugierigViel Spaß! Ich hoffe, ich konnte Sie inspirieren.

Mein Name ist Heike Werner-Reinbold und ich bin die Initiatorin der MIND-LERNWERKSTATT für effizientes Lernen mit und ohne ADS.
Ich führe Seminare durch, die Sie in die Lage versetzen, Ihren Schultag zu einem angenehmen Arbeitstag mit hoher Lern-Bereitschaft und bestmöglichen Lern-Ergebnissen Ihrer Schüler werden zu lassen. Doch darüber erfahren Sie erst beim nächsten Mal mehr…

Heute schenke ich Ihnen mein zu 100% KOSTENLOSES eBook „Wie Sie Ihre Schüler begeistern, gute Ergebnisse abrufen und Unterrichtsstörungen überflüssig machen. 7 einfache Bausteine, die erfolgreiche Lehrer anwenden…“, das Sie am besten SOFORT hier anfordernund bitte weitersagen, Ihre Kollegen sollen doch ebenfalls profitieren dürfen ;-). Bis gleich…

Herzliche Grüße

Heike Werner-Reinbold
KREATIV-Trainer und ADS-Staerkencoach
MIND-LERNWERKSTATT

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s